Biografie

Previous
Next

Janet in "The Wizard of Oz"Janet Perry wurde in Minneapolis (Minnesota/USA) geboren. Als Kind musikalischer Eltern hatte sie schon früh die Gelegenheit, Unterricht in Klavier, Violine und Ballett zu besuchen. Bereits als Kind trat sie in Jugendtheaterproduktionen auf, wo bald ihre Stimme entdeckt wurde. Dies führte zu ihrem Debut als Kinderstar in “Der Zauberer von Oz” an der St. Paul Civic Oper.

Nach ihrem Schulabschluss führte Janet Perry ihr Gesangsstudium am renommierten Curtis Institute of Music fort und noch während ihrer Studienzeit wurde sie von James Levine als Zerbinetta und Rosina für das Sommerfestival in Aspen/Colorado ausgewählt. Nach dem Diplomabschluss “Bachelor of Music” reiste sie nach Europa, wo sie sogleich für eine Spielzeit an die Wiener Kammeroper und anschliessend für zwei Jahre an die Oper nach Linz engagiert wurde. Nach weiteren Engagements am Gärtnerplatztheater in München und an der Kölner Oper, kam sie an die Münchner Staatsoper, wo sie in den darauf folgenden Jahren unter anderem Pamina, Sophie, Blondchen, Susanna, Adele, Zerlina, Rosina, Zerbinetta und Oscar sang. Sie etablierte sich in den leichteren Mozartrollen, in Strausspartien und im italienischen Fach.

Janet with Jose CarrerasJanet Perry trat als Gast in den meisten grossen Opernhäusern Europas und an zahlreichen Festivals auf. Sie gastierte unter anderem an den Salzburger Festspielen, an den Wiener Festwochen, in Glyndebourne, Aix-en-Provence, Bregenz, Granada, Martina Franca und Montpellier und sang unter der Leitung von Dirigenten wie Herbert von Karajan, Carlos Kleiber, Karl Böhm, Riccardo Muti, Daniel Barenboim, Wolfgang Swallisch, Nikolaus Harnoncourt, Mstislav Rostropowitch und Rafael Kubelik.

Janet with Jean Pierre PonnelleSie sang in den Zürcher Inszenierungen von Monteverdis “L’incoronazione di Poppea” und “Il ritorno d’Ulisse in Patria” unter Ponnelle/Harnoncourt. An den Salzburger Festspielen sang sie unter Herbert von Karajan die Sophie im “Rosenkavalier”, die Nannetta im “Falstaff” und die Micaela in “Carmen”. Unter Ponnelle/Böhm verkörperte sie ausserdem die Barbarina in “Le nozze di Figaro”. Weitere Fernsehproduktionen waren in Deutschland die Operetten “Zigeunerliebe”, “Zigeunerbaron” und “Schwarzwaldmädel” und in Frankreich “L’elisir d’amore”, “Die Fledermaus” und “Così fan tutte” unter Ponnelle/Barenboim. Ebenfalls sang sie in der berühmten Fledermaus-Produktion des Münchner Nationaltheaters unter Schenk/Kleiber die Adele.

Janet with Herbert von KarajanJanet Perrys Konzertrepertoire umfasst die wichtige Fachliteratur von der Alten Musik bis hin zur Moderne. Es reicht von Bach, Monteverdi, Vivaldi und Scarlatti über Mozart, Beethoven, Brahms, Mahler, Bruckner, Poulenc und Fauré bis Orff. Unter Herbert von Karajan nahm sie Mozarts c-moll Messe, Beethovens 9. Sinfonie und Bruckners Te Deum auf. Ebenfalls sang sie fürs Fernsehen mit Rafael Kubelik Mozarts c-moll Messe und nahm mit Nikolaus Harnoncourt Bachs Kaffeekantate und Monteverdis achtes Madrigalbuch auf.

Janet PerryEinen wichtigen Stellenwert in Janet Perrys künstlerischem Schaffen nimmt das Lied ein. Davon zeugen zahlreiche Liederabende in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Italien, Portugal und den USA. Ausserdem begeisterte sie Publikum und Presse mit ihrem selbst produzierten und vom bekannten französischen Regisseur Robert Fortune in Szene gesetzten Recital “Der Salon de Paris 1840” mit Liedern und Arien aus dem Paris um 1840, zeittypischen Kostümen und amüsanten Dialogen mit dem Pianisten.

Janet in the role of DespinaSpäter erweiterte sich Janet Perrys Repertoire ins lyrisch-dramatische Fach. Sie sang in Deutschland, Italien und den USA unter anderem die Donna Anna, die Cleopatra, die Figaro-Gräfin und die Rosalinde.

Im Sommer 2001 sang sie in den römischen Amphitheatern von Fiesole und Taormina die Micaela in Bizets “Carmen”. Giorgio Strehler verpflichtete sie 1998 als Despina in seiner Neuinszenierung von “Così fan tutte” zur Eröffnung des “Nuovo Piccolo” in Mailand. Diese Produktion ging in ganz Europa und Japan auf Tournee. Unter anderem wurde sie am Perelada Festival in Spanien, an den Wiesbadener Maifestspielen und in Tokyo, Peking, Cairo und Moskau gespielt.

Janet Perry teachingJanet Perry hat schon relativ früh in ihrer Karriere, wann immer es die Zeit erlaubte, Gesangsunterricht erteilt. Es macht ihr Freude, junge Sängerinnen und Sänger auf ihrem beruflichen Weg zu führen und zu begleiten. In den letzten Jahren hat ihre Lehrtätigkeit zugenommen. Sie unterrichtete an der American School of Switzerland in Lugano und am Conservatoire de Sion. Zurzeit hat sie eine Professur an der Hochschule der Künste in Bern/Biel inne und unterrichtet regelmässig in Italien an der Accademia Ferrato-Cilea in Savona. Hinzu kommen Meisterkurse in der Schweiz, Italien, den USA und Kanada. Wenn es die Zeit erlaubt, geht Janet Perry auch als Jurymitglied zu internationalen Gesangswebewerben (beispielsweise nach Spoleto und Sulmona in Italien) und als erfahrene Stimmexpertin zu Examen und Vorsingen.